Nintendo 64 - Spiele

Zurück zur Übersicht

Turok - Dinosaur Hunter N64

System: N64 Entwickler: Acclaim Publisher: Acclaim Genre: First Person Shooter Release: April 1997

Leser-Kommentare:

Durchschnittswertung: 8 / 10

Leser-Test zu diesem Titel hinzufügen

Verfasst am: 25.04.2011 - 19:04

Turok Dinosaur Hunter ist eine Umsetzung der gleichnamigen Comic Serie und erschien am 4. März 1997 nur 3 Tage nach dem Erscheinen des Nintendo 64 in Deutschland. Ihr seit Turok der Dinosaurier Jäger und durchstreift, Höhlen, Gebirge, den Dschungel um die verschollenen Teile des Chronzepters zu finden um Campainer zu besiegen. Im Spiel selbst gilt es die in jedem Level versteckten Portal Schlüssel für die anderen Level zu finden oder Geschicklichkeits Abschnitte wie etwa knappe Sprung Passagen oder das überqueren von dünnen Balken. Diese hätten aber nicht wirklich ins Spiel gemusst, da diese stellenweise recht Frustrierend sind und man nicht immer siehr wo man hin springt. Das Spiel besticht mit grandioser 3D Grafik wie man sie vorher noch nie gesehen hatte. Detailierte Dschungel Level, sehr gut animierte Dinosaurier und Menschliche Gegner, sowie auch die sehr gut gelungene Musik Untermalung können auf Anhieb Überzeugen. Die einzelnen Level sind dabei sehr gut und abwechslungsreich gestalltet und über Gegner Mangel kann man sich in diesem Spiel keinesfalls beklagen! Da hat man teilweise richtig zu tun um alle Gegner auf einmal bewältigen zu können (besonders im Hard Mode). Es gibt insgesamt 8 Level, die Turok bestehen muss, um das Abenteuer erfolgreich zu bestehen. Und wie es sich für so ein Spiel gehört, gibt es auch teils sehr große Bossgegner wie etwa T-Rex oder eine Riesen Fliege, die nur darauf warten von Turok nieder gestreckt zu werden!

In Deutschland ist nur eine geschnitten Version von Turok Dinosaur Hunter erschienen. Dieser verzichtet gänzlich auf Menschliche Gegner, Blut und Gewalt Effekte! In der deutschen Version wurden die menschlichen Gegner gegen Roboter eingetauscht! Dies ist aber nicht wirklich schlimm, da auch die deutsche Version fast gleichwertig zur Ungeschnittenen Version ist. Mir persönlich gefällt die ungeschnittene Version aber ein wenig besser, da menschliche Gegner (Kanibalen, Söldner etc.) im Urwald/Dschungel wesentlich realistischer sind als Roboter und das Spiel so ein wenig mehr Atmosphäre und Realismus bietet.



Grafik und Sound...

Die Grafik ist für den Anfang der N64 Ära grandios und weis mit Deteilierten Umgebungen und Gegner Modellen zu überzeugen. Abwechslungsreiche Level die allesamt ihren eigenen Flair haben und auf Anhieb gefallen. Das einzige was auffällt ist der viele Nebel, der Überall weiter Hinten im Bild zu sehen ist um das Aufpoppen von Gegenständen, Gegnern etc. zu verdecken. Dieser dichte Nebel ist gewöhnungsbedürftig, passt aber andererseits wieder gut zur Umgebung. Die Musikuntermalung und der Sound sind ebenso auf sehr hohem Niveau. Hier hat jedes Level seine Individuelle Gestaltung und persönliche Hintergrund Musik die sehr gut passen und die Atmosphäre des Spieles gewaltig nach oben treibt. Und auch der Sound wie etwa die Tier Geräusche von Dinosaurier und Affen als auch die Klänge der Waffen tragen einen großen Teil dazu bei.



Steuerung...

Die Steuerung ist am Anfang ziemlich ungewöhnlich und Kompliziert, da man Turok mit den 4 C-Tasten bewegt und mit dem Control Stick Turok´s Blickwinkel bestimmt. Das mag vielen am Anfang zu Kompliziert sein, aber nach etwa einer Stunde hat man sich die Steuerung Verinnerlicht und kommt sehr gut damit klar. Und wenn man einmal eins mit der Steuerung geworden ist, findet man diese richtig gut und praktisch!




Fazit

Turok Dinosaur Hunter ist ein klasse Game was auf Anhieb überzeugen kann. Grafik, Sound, Gameplay und Atmosphäre sind auf hohem Niveau und fesseln den Spieler lange Zeit. Gradioser Einstieg von Turok!


Wertung: 9 / 10

Verfasst am: 30.06.2010 - 15:59

Turok - Dinosaur Hunter ist ein Ego-Shooter, der 1996 für den Nintendo 64 und 1997 auf PC erschienen ist. Es ist der erste Teil der Spieleserie und wurde von Acclaim und Iguana Entertainment entwickelt. Während die NTSC-Version Menschen und Blut enthielt, war die PAL-Version bis auf das letzte bisschen zensiert. Kein Blut sowie keine Menschen, denn stattdessen gab es sirrende Roboter. Mittlerweile ist die PC-Version des Spieles nichts mehr wert und von daher Freeware.


Grafik:

Trotz eher eintönigen aber dennoch optisch angenehmen Texturen, sticht das Spiel durch beispielsweise Bäume, Wasser, Höhlensysteme, Waffen und Gegner in teilweise animiertem 3D hervor. Das Wasser zeigt sich durchsichtig, die dschungelähnlichen Texturen für damalige Verhältnisse hochauflösend und detailliert. Die Gegner selbst zeigen sich in vergleichsweise optisch überragenden Animationen. Als Kritikpunkt ist das Blut nur in der englischen Version des Spieles vorhanden, da die deutsche stark zensiert wurde um einer Indizierung hierzulande zu entgehen. Desweitern wird die Sicht stark durch Nebel eingeschränkt, was aber damals für ruckelfreies Spielen sorgen sollte. Nicht zuletzt wirken Explosionen und andere Effekte relativ gut.


Sound:

Weder die Geräusche der Waffen, noch die von den Gegnern kommenden sind nervig oder hinterlassen einen schlechten Eindruck, sondern tragen neben Tiergeräuschen zu einer richtigen Dschungelatmosphäre bei. Die Hintergrundmusik stellt hierbei eines der Stärken des Spieles dar - mit Trommeln und Bass aufgenommen, ist die Musik und das Spielgeschehen wie Feuer und Flamme. Für jedes Level existieren individuelle einprägsame Musikstücke, was die Lust am Spiel deutlich fördert.


Gameplay:

Die Freiheit das Level als großes Areal frei zu erkunden besteht, wobei für die nächsten Herausforderungen Schlüssel gefunden werden müssen. Die Möglichkeit bereits durchgespielte Level nochmals zu betreten, die fair verteilten Speicherpunkte und auch die Länge aller Abschnitte und die keinesfalls langatmigen Level dienen einem komfortableren Ablauf des Spieles. Das Leveldesign bleibt durchgehend angenehm und einprägsam. Verschiedene Abschnitte des Spiels basieren auf klettern, schwimmen, kriechen oder eine Höhle durchwandern. Abwechslung bietet die ein oder andere, mehr oder weniger fordernde Sprungpassage, welche auch mal zu Frust führen kann. Als Nebenquest sind sogenannte Chronozepter-Teile aufsammelbar, die zum Schluss des Spiels das Chronozepter bilden - die stärkste Waffe im Spiel. Neben dieser Waffe reicht das Waffenarsenal von prähistorisch-primitiven (wie beispielsweise Bogen) bis hin zu High-Tech Waffen (wie zum Beispiel den Raketenwerfer oder das Impulsgewehr), mit welchem es sich gegen Dinosaurier und Menschen zu verteidigen gilt. Zudem lassen sich verlorene Leben und verlorene Gesundheit sowie Rüstung unterwegs wieder einsammeln.


Spielspaß:

Sei es entweder Gegner beschiessen oder beim Sterben zu beobachten, sich einfach nur der Musik hinzugeben oder das Level auf eigene Art weitläufig auf Geheimnisse abzusuchen - das Spiel macht zur Abwechslung durchgehend und bis zum Ende hin Spaß. Da stören die kleinen technischen Mängel wie Ausfälle der KI (Gegner dreht sich nur noch im Kreis oder läuft planlos durch den Urwald) eher weniger. Erfreulich erscheint der sehr hohe Wiederspielwert, aufgrund der (zumindest damaligen) Genialität und Einfachheit des Spieles.

Wertung: 9 / 10

Verfasst am: 22.03.2010 - 17:55

geiles Spiel mit klasse Atmosphäre und super flüssiger Grafik, Animation und toller Steuerung! Der beste Turok Teil mit dem schönsten Turok Charakter

Leider wie bei denn meisten Akklaim Spielen fehlt die Dauermotivation es 2mal durch zuspielen, darum 9 von 10

Wertung: 9 / 10

Verfasst am: 09.12.2006 - 10:37

Das erste FSP auf dem N64 hat mir wirlich lange viel Spaß gemacht. Nachdem ich mich erstmal an die Steuerung gewöhnt hatte, gab es kein Halten mehr. Damals eine technische Revolution.

Wertung: 7 / 10

Verfasst am: 05.05.2001 - 21:11

Turok war wohl der erste 1st-Person-Shooter den ich in die Finger gekriegt hab. Anfangs hat mir das ganze sogar Spaß gemacht. Nach einer gewissen Spielzeit wurde es allerdings langweilig. Hier wäre ein 4-Spieler-Modus hilfreich gewesen.

Wertung: 6 / 10

Hinweis: Da die Game List in Echtzeit betrieben wird, ist uns eine unmittelbare Beitrags-Kontrolle technisch nicht möglich. Du hast unpassende oder doppelte Leser-Kommentare gefunden? Schicke uns eine wir kümmern uns darum!

Personal Game Lists:

Dieses Spiel ist in den Spielesammlungen folgender User vorhanden:

Andy-Russkij, Arion, Beliar88, Calmundd, CemJamSlam, ChrisCross, Cpt.Karisma, Craoz, CubeKing, DARK15, DarkSaint, Dolphin, Drum Eagle, DrunkenJoker, Edy, Enforcer, Geldohnearbeit, HolyCrusader, JOJO, KeeperBvK, Kleeno, Linse, Mad3007, Mahuu, Mr Nintendo, NESCOLLECTOR25, Nintendofreak90, Niubu, RehoRetro, Retrodriver, RockAlien, Segelohr, Seppel, Shin Alcatraz, Simon_Belmont, Skeeve, Strife C., Takuma Sakazaki, Thomas_Billstein, VirtualBoy, Wcwmostwanted, _chaosemerald_, bachelor85, bobanz, buckaroo, crazynintendoguy, darkmaster16792, goelzinho, lucsyder95, mario64, marvelhero, maxima23, megamanfreak1980, micoud-14-, namtih, obiwannkommtomi, realmib, rolf71

Diesen Titel zu Deiner Sammlung hinzufügen