Test: Breath of the Wild – Das offizielle Buch - Erweiterte Edition

Bild Bild

Weitere Infos

Lösungsbuch

System: Nintendo Switch WiiU

Preis: 30€

Hersteller: Piggyback

The Legend of Zelda Breath of the Wild ist ein wahrhaft gigantisches Spiel. Und das nicht nur im Sinne der Spielwelt, sondern auch in Sachen Umfang. Zumal der ursprüngliche Umfang nochmals durch herunterladbare Zusatzinhalte erweitert wurde. Dadurch gibt es noch mehr Aufgaben und Nebenquests die gemeistert, sowie Orte und Begebenheiten die erkundet werden wollen.
Während Spieler sich bei vorangegangenen Teilen beschwerten, dass sie zu stark an die Hand genommen wurden, werdet ihr im aktuellen Ableger der populären Serie mehr oder weniger alleine gelassen.
Ganz auf euch gestellt startet ihr euer Abenteuer und nur mit Hilfe der Charaktere und Hinweise die ihr unterwegs findet müsst ihr euch durch das Abenteuer kämpfen. Für all diejenigen die doch lieber etwas Hilfe hätten, oder denen es an Zeit und oder Geduld mangelt alles selbst zu erkunden gibt es Abhilfe aus dem Hause Piggyback. Interactive Limited. Der Verlag ist schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf dem Markt und versorgt Spieler weltweit mit sehr detaillierten und fantastisch gestalteten Lösungsbüchern.
Dabei ist die Namensgebung des Verlags auch gleichzeitig mit das Konzept. Piggyback bedeutet aus dem englischen übersetzt Huckepack. Nimmt man jemanden Huckepack, so hilft man ihm vorwärts zu kommen und genau das macht aus die gleichnamigen Spieleberater.
Damit auch jeder Spieler und Käufer des Breath of the Wild Beraters auf seine Kosten kommt, erschien dieser bislang in drei verschiedenen Versionen. Die Standartedition richtet sich an Käufer denen es wirklich rein um den Inhalt geht, welcher auf satten 356 Seiten präsentiert wird. Käufer der Hardcover Collector`s Edition bekommen zusätzlich ein 16-seitige Artwork-Galerie, besseres Papier und ein extragroßes Kartenposter. Für den ultimativen Sammler und Fan gibt es dann noch die Deluxe Edition, diese bietet alle Inhalte der Collector´s Edition, ein besonders hochwertiges Hardcover im Vintage-Design, extra dickes Kunstdruckpapier sowie eine exklusive 16-seitigen Retrospektive auf 30 Jahre Zelda-Spiele so wie zwei Lesebändchen. Somit sollte wirklich für jeden Geschmack und jede Preisklasse etwas dabei sein.
Da es mittlerweile zum Hauptspiel einige Zusatzinhalte durch sogenannte DLC gibt, sind diese Berater zwar immer noch sehr hilfreich, sie decken allerdings nicht mehr den vollen Umfang des Spiels ab. Kein Problem, denn mit der Erweiterten Edition bietet euch Piggyback nun eine Fassung an die auch die neusten Winkel, Ausrüstungen, Schreine und Geheimnisse die Hyrule zu bieten hat aufzeigt.. Wer bereits eine der bisherigen Fassungen hat, kann hier direkt zum Punkt Was ist neu? springen um zu erfahren, ob sich ein Kauf der Erweiterten Edition für ihn lohnt.
Doch kommen wir zum wichtigsten Aspekt, dem Inhalt. Denn was nützt das schönste Buch und der tollste Einband, wenn der Inhalt nicht brauchbar ist. Wir haben uns für euch die die Erweiterte Edition des Piggyback Lösungsbuchs zu Legend of Zelda: Breath of the Wild genauer angesehen.

Der Aufbau

Zunächst sei gesagt, dass sich die erweiterte Fassung schon alleine optisch von den vorangegangenen Versionen abhebt. So ist der Spieleberater mittlerweile ein richtiger Wälzer der noch mal gut 1/3 dicker ist, als die Collectors Edition der ursprünglichen Fassung. Schon hier sieht man, dass hier wirklich noch mal gut nachgelegt wurde.
Bei einem Wälzer diesen Umfangs ist ein Inhaltsverzeichnis unumgänglich. Dieses findet ihr natürlich direkt auf der ersten Seite des Buchs. Einen Index mit Stichwörter hingegen findet ihr am Ende des Buchs. Wenn ihr also nicht genau wisst in welchem Kapitel ihr die gewünschte Information findet, könnt ihr hier anhand von Schlagwörtern eure gewünschte Seite finden.
Der Spieleberater ist ganz klar aufgebaut und strukturiert. So finden sich im ersten Kapitel die Grundlagen wieder, welche zum Beispiel die Erkundung, die Ausrüstung, den Kampf, die Handhabung von Pferden und weitere essentielle Dinge behandelt. Das nächste große Kapitel befasst sich mit den Lösungswegen im Spiel. Hier findet ihr alles was ihr benötigt um die Hauptgeschichte zu Ende zu spielen. Als nächstes folgen die Schreine denen nach den verschiedenen Regionen in denen sie sich befinden ein eigenes Kapitel gewidmet wurde. Bedenkt man die schiere Anzahl dieser Rätseldungeons ist dies auch mehr als gerechtfertigt. Auch den Nebenaufgaben wird ein eigenes Kapitel gewidmet. Diese sind ebenfalls nach den Regionen sortiert in denen ihr sie finden könnt. Die nächsten gut 20 Seiten in dem Buch befassen sich ausschließlich mit Links Inventar. Hierunter fallen aber nicht nur Waffen und Rüstungsgegenstände sondern auch Materialien, Nahrung und Medizin. Ebenfalls mit über 20 Seiten werden die Gegner bedacht denen ihr im Laufe eures Abenteuer begegnen könnt. Sie werden hierbei nicht nur genau beschrieben, sondern auch Methoden um ihnen den Garaus zu machen. Zu guter Letzt findet ihr im hintersten Teil des Beraters noch das Kapitel Extras, dass sich mit Inhalten wie den Krog-Samen, Mini-Games, den Bossen und weiteren Geheimnissen beschäftigt.

Was ist neu?

Das Erste was einem direkt ins Auge sticht, wenn man das Buch öffnet, ist das wunderschöne Artwork in dem Link einem Leunen gegenüber steht. Ansonsten hat sich in der eigentlich Aufmachung erst mal nicht viel verändert. Auch das Inhaltsverzeichnis sieht zunächst gleich aus. So bleibt es bis Seite 348 im Prinzip vom Aufbau her gleich.
Danach folgt der erste neue Punkt Referenz und Analyse. Hier kommen die wirklichen Profis voll auf ihre Kosten. Denn direkt als erster Punkt wird hier das sogenannte Farmen abgehandelt. Dabei handelt es sich nicht um die Beschreibung von Landwirtschaftsgebäuden in Hyrule, sondern eine detaillierte Aufstellung wo ihr welche Gegenstände schnell und einfach finden bzw. ergattern könnt. Angefangen mit Zutaten die ihr fürs Kochen benötigt, Waffen von denen man bekanntlich nie genug haben kann in Links aktuellen Abenteuer über Antikes Material, Aufrüstungsgegenstände und vieles mehr.
Desweiteren erhaltet ihr hier nicht nur präzise Beschreibungen wo und wie ihr diese Gegenstände findet, sondern auch Tipps und Tricks welche Waffen, Rüstungen und Gerichte besonders effektiv sind. Wer sich diese zwölf Seiten verinnerlicht, kann sein Spielerlebnis sicherlich um einiges verbessern und sich enorm viel Zeit sparen.
Nachfolgend erhaltet ihr eine Übersicht die aufzeigt welches amiibo welche Funktion hat. Nicht sonderlich spannend, aber durchaus informativ.
Interessanter hingegen ist die die Auflistung sämtlicher Händler in Hyrule. Zusammen mit ihrem Standort, ihrem Sortiment und den zugehörigen Preisen, seid ihr bestens für eine Shopping-Tour ausgerüstet.
Im Abschnitt Dies & Das erfahrt ihr nicht nur einiges über Pferdehaltung und Elite-Pferde sondern auch über die Yiga-Band, Arena-Upgrades und wie das Spiel im Hintergrund den Rang und die Stärke eurer Gegner berechnet. Auch hier zeigt sich wie unglaublich komplex dieser Titel ist.

Das zweite neue Kapitel ist Karten. Ähnliche einem Atlas findet ihr hier die Welt schön topologisch dargestellt und mit einer detaillierten Legende versehen. Auf 28 Seiten findet ihr hier alles was hier bisher evtl. übersehen habt. Zum Beispiel Krog-Samen. Den Abschluss des Kapitels bilden zwei Seiten die sich mit dem Schloss Hyrule und dessen Innenräumen beschäftigt.

Das nächste Kapitel beschäftiget sich mit DLC Inhalten.
So werden hier die Legendären Prüfungen abgehandelt. Auch hier gibt es wieder massenhaft Infos, Bilder und Hinweise um euch bei eurem Abenteuer zu unterstützen. So erfahrt ihr alles nötige über die Nebenaufgaben, den Master-Modus und die Prüfung des Schwertes.
Das letzte neue Kapitel beleuchtet die Die Ballade des Recken. Neben einer Übersichtskarte findet ihr hier alles zu den Nebenaufgaben und natürlich dem Hauptziel des Downloadpakets.
Am Ende der Erweiterten Edition findet ihr dann natürlich konsequenter Weise auch eine erweiterte KonzeptGalerie. Dort gibt es zum Beispiel Link in seinen verschiedenen Rüstungen zu bestaunen.

Das Layout

Mit stolzen 494 Seiten schlägt die Erweiterte Edition des Spieleberaters die bisherigen Ausgaben mit Leichtigkeit. Mit 388 Seiten war bislang die Deluxe Edition gefolgt von der Collector’s Edition mit 372 Seiten die umfangreichste Ausgabe. Aber auch die 356 Seiten der Standardedition sind alles andere als wenig. Wer nun meint, dass diese Seiten mit unnötigem Füllmaterial gefüllt sind, der unterschätzt den Umfang von Breath of the Wild gewaltig. Jede Seite des Beraters ist bis oben hin vollgepackt mit Informationen, Tipps und Tricks rund um Links neustes Abenteuer. Abgesehen von einigen auflockernden Grafiken befasst sich der Inhalt ausschließlich mit dem Spiel. Wer nun Angst vor riesigen Textblöcken hat, der kann beruhigt sein. Der Aufbau aller Inhalte ist im Endeffekt der Gleiche. Soweit als möglich werden nummerierte Screenshots mit Textboxen darunter eingesetzt um dem Leser den entsprechenden Spielmoment schnell und verständlich darzulegen. Ansonsten werden Kartenausschnitte mit Erklärungen oder leicht verständliche Tabellen genutzt um die Informationen zum Spieler zu transportieren. Anhand eines seitlich aufgedruckten Kurzindex wisst ihr zu jeder Zeit wo ihr eure gerade im Buch befindet. Um weiße und öde Seiten zu verhindern ist der Hintergrund mit unaufdringlichen Ornamenten verziert. Die uns vorliegende Collector’s Edition macht einen sehr hochwertigen Eindruck mit einem festen Einband und stabilen Seiten. Auch die beiliegende große Weltkarte ist sehr hochwertig gedruckt.

Fazit

Die Erweiterte Edition des Spieleberater von Piggyback zu The Legend of Zelda Breath of the Wild ist konsequenterweise, wie auch das Spiel an sich, um einiges umfangreicher geworden als die bisherigen Fassungen. Neben den gleichbleibenden Inhalten der Grundfassung erhaltet ihr hier viel Zusatzinformationen zu den Erweiterungen und zum Spielgenuss an sich. So werden nicht nur die Ballade des Recken und die Legendären Prüfungen beleuchtet, sondern auch aufgezeigt wie ihr euer Spielerlebnis optimieren könnt. Dabei ist auch diese Version extrem umfangreich, detailliert, präzise und liebevoll gestaltet. Ob nun bei der Aufgabe Hyrule zu retten, Krog-Samen zu sammeln oder Schreine zu bewältigen, das Buch hat die benötigten Informationen für euch ohne das ihr sie langwierig suchen müsst. Die Verarbeitung ist robust und macht sich Aufgrund des toll gestalteten Hardcovers auch gut in jeder Sammlung. Ob man den Berater nun benötigt um das Spiel zu komplettieren oder nicht. Alleine schon wegen seiner fantastischen Machart gehört dieses Buch in jede Zelda-Sammlung. Wer Breath of the Wild wirklich bis ins Detail ausreizen möchte, der sollte auf jeden Fall einen Blick auf die Erweiterte Edition werfen!

verfasst von „David“

Letzte Aktualisierung: 24.Februar.2018 - 17:04 Uhr