Nintendo DS - Spiele

Zurück zur Übersicht

Metroid Prime Hunters NDS

System: NDS Entwickler: NST Publisher: Nintendo Genre: First Person Shooter Release: Mai 2006
Jugendfreigabe in Deutschland ab 12 Jahren (ohne Gewähr)
Diesen Titel bei Amazon.de bestellen

Screenshots

Screenshot Screenshot Screenshot

Nintendofans.de schreibt:

Wertung: 9 / 10
Fazit: Metroid Prime: Hunters ist ein ausgezeichneter Titel, was sich vor allem in der gekonnten Ausreizung der technischen Möglichkeiten wiederspiegelt. Aber auch Spielspass und Atmosphäre beeindrucken wohl jeden der etwas mit Action-Adverntures anfangen kann, daran ändern auch die kleinen Mängel nichts. Das Modul ragt unter den allermeisten DS Titeln um längen heraus, was nicht nur an der fehlenden Genre-Konkurrenz liegt.

Den kompletten Test lesen

Leser-Kommentare:

Durchschnittswertung: 8 / 10

Leser-Test zu diesem Titel hinzufügen

Verfasst am: 27.08.2008 - 15:28

Single-Player ist eher langweilig/kurz/leicht für Prime Fans, Multiplayer macht aber fun

Wertung: 9 / 10

Verfasst am: 01.11.2006 - 10:17

Gleich mal als erstes muss ich jeden warnen der weder Freunde mit DS, noch eine Möglichkeit hat Online zu spielen. Finger weg! Der Singleplayer ist eher langweilig. Zu linear und ständig wiederholt sich was. Da würde ich höchstens 6 von 10 Punkten vereben.

Aber eigentlich handelt es sich hierbei ja auch um ein reines Multyplayer Spiel. Wie zb einen Ableger der Unreal Tournament Reihe kauft man sich das Spiel um sich mit anderen zu duellieren. Es spielt sich eigentlich auch so ähnlich wie eine Handheldversion von UT. Die Steuerung ist wirklich Top. Ebenso Graphik und Sound. Wer Ego-Shooter im Multyplayer mag braucht dieses Spiel. Das erste dieser Art, dass auch unterwegs gezockt werden kann.

Wertung: 9 / 10

Verfasst am: 29.07.2006 - 01:10

NST hat sich (ohne Wissen der Retro-Studios) an einen reinen Shooter Ableger gemacht, allerdings gibt das fertige Produkt Metroid Prime Hunters ein sehr geteiltes Bild ab.
Auf der einen Seite der spaßige und fordernde Mehrspielermodus (Online und Offline auch nur mit einer Karte) und auf der anderen Seite der uninspirierte Abenteuermodus.
Nur auf Drängen der Fans nachträglich noch eingebaut, macht man in diesem eigentlich nichts anderes als einen Planeten anzufliegen, Artefakte zu sammeln, einen Boss zu besiegen und unter Zeitdruck zum Schiff zurückzukehren. Auf diesem Weg begegnen einem immer ein oder mehrere Kopfgeldjäger.
Hört sich stupide an und ist es auch.
Der Mehrspieler Modus ist jedoch durchaus gelungen und begeistert auch noch über Wochen, wenn auch die Wartezeit der Partnersuche beim Onlinespiel zu manchen Zeiten recht lang ist.
Zur Auswahl stehen viele unterschiedliche Modi, jedoch ist das Deathmatch einfach der Beliebteste überhaupt.
Die Steuerung ist zwar gelungen, jedoch stellt sie nicht den unentrinnbaren Vorteil gegenüber einer Konsolen oder auch PSP Version dar, der mit dem Touchscreen versprochen wurde.
Grafisch ist das Spiel für Nintendo DS Verhältnisse gut, für PSP Verhältnisse „nicht berauschend“, die Diskussion ob 3D Spiele allgemein schon in dieser Generation auf Handhelds gehören sollte aber hier nicht erörtert werden.
Allgemein kann man sagen, dass die erhoffte Mehrspielerbombe geglückt ist, allerdings gehört der Singleplayermodus auch zum Spiel und der ist um Welten schlechter als die GC Teile. Metroid Fans sollten allein aus Sammlergründen zuschlagen, alle anderen die auf kompromisslose Action stehen auch, der Rest spielt Probe.

Wertung: 7 / 10

Verfasst am: 17.07.2006 - 20:19

Metroid Prime Hunters wurde viel kritisiert, weil der Singleplayerpart nicht so gut sei wie bei den GameCube-"Vorgängern". Nachdem ich den Einzelspielermodus einmal durchgespielt habe, kann ich bestätigen: Wer Atmosphäre, abwechslungsreiches Gameplay und Spieldauer auf dem gleichen Niveau wie bei den GameCube-Titeln erwartet, wird enttäuscht sein. Die Gegner unterscheiden sich teilweise nur im Detail; Rätsel, Story und Ausrüstung sind simpler, und das Gefühl, gegen den Endboss zu kämpfen und ihn schließlich zu besiegen, stand bei mir in keinem Verhältnis zur Gänsehaut beim Metroid Prime und der Endsequenz auf dem GameCube. Aber man muss fairerweise sagen, dass es nicht NSTs Ansatz war, eine "originalgetreue" Metroid-Prime-Umsetzung für unterwegs zu entwickeln. Das Spiel heißt Hunters, Jäger, und es ist das erste, in dem der Kopfgeldjägeraspekt von Samus Arans Universum endlich mal im Mittelpunkt steht und das Feeling von Samus' "richtigem Job" aufkommt. Deshalb spielen auch die anderen Kopfgeldjäger, die Reise zwischen Planeten und natürlich die Action eine so große Rolle. Da passt der Multiplayermodus perfekt, der in Sachen Optionsvielfalt beim Spiel über WiFi die klare Referenz darstellt.
Wer also kein erzkonservativer Metroid-Fan ist, wird mit diesem Spiel seinen Spaß haben.

Wertung: 9 / 10

Verfasst am: 13.07.2006 - 00:27

Nun ja als ich das Spiel gespielt habe musste ich unweigerlich an Final Fantasy Crystal Chronicles denken. Anfangs sehr interessant und spassig doch nach einer gewissen Zeit alles sehr wiederholend. Die Bossgegner sinde immer die gleichen. Nach jedem Sieg muss man vom Planeten flüchten. Die Grafik ist dafür exzellent auch wenn mit Rucklern verbunden. Über die Musik kann man nicht meckern, einfach superb. Das Spiel sollte man sich aber wegen dem Multiplayermodus kaufen denn der ist wirklich gut. Alles in allem kann man für den Singleplayermodus sagen: Technisch sehr gut, inhaltlich fad.

Wertung: 7 / 10

Verfasst am: 11.07.2006 - 17:36

Tja, ich und Metroid...Das ist eine lange Geschichte. Obwohl ich jedes Metroid Spiel habe und schon seit NES Zeiten Samus Aran durch schier endlose und "Viehzeug"-verseuchte Areale steure, habe ich bis auf die Gameboy (Advance) Varianten doch keines dieser Spiele durchgespielt. Das liegt wohl vor allem daran, dass ich einfach keine Geduld aufbringe, stundenlang irgendwelche Gänge zu erkundschaften. Aus diesem Grund bin ich auch mit der Metroid-Prime Reihe nie ganz warm geworden. Doch zu meinem Erstaunen mußte ich feststellen, dass Metroid Prime Hunters viel mehr an die Gameboy Advance Teile erinnert. Gut, das Spiel ist in 3D, aber es ist doch im Vergleich zu den Cube Spielen viel geradliniger. Man weiß sofort, wo es hingeht und hat auch im Prinzip kaum Möglichkeiten, vom vorgegebenen Spielverlauf groß abzuweichen. Viele werden darüber die Nase rümpfen, aber ich mag diese Geradlinigkeit. Und alle, die es ähnlich sehen und stundenlanges hin- un herstreifen nicht ganz so anziehend finden, denen sei Metriod Prime Hunters wärmstens empfohlen, vor allem da auch Grafik und Steuerbarkeit exzellent sind. Ganz zu schweigen vom hervorragendem Online-Modus.

Wertung: 8 / 10

Fatal Error
Verfasst am: 27.06.2006 - 16:49

Metroid Prime.
Dieser Name löst bei mir ein leichtes Schauergefühl aus, zumal mir die GC-Fassung schon sehr missfiel. War es doch die Ego-Optik und das Metroid-Feeling, welche nicht aufkommen wollten. Nichtsdestotrotz marschierte ich in das Fachgeschäft, bewaffnet mit meiner 35-er Geldbörse und kaufte es mir einfach. Was soll ich nun sagen? Der Einzelspieler ist sehr, nennen wir es "unterhaltsam", wenn auch nicht wirklich so berauschend wie eine Tüte mit Brausepulver. Die Endgegner wiederholen sich und die die später routinär-werdende Flucht aus dem Level, kann auch nicht mehr begeistern. Die Kraft zieht der Titel also aus dem Multiplayer. Viele Modi und Voicechat-Unterstützung - Das kann wirklich begeistern (Obwohl ich leider noch nie mit jemandem aus meiner Liste gespielt habe). Aber auch allein die automatische Gegnersuche, bei der ja nur der Deathmatch(?)-Modus anwählbar ist, macht einen Heidenspaß. Das ist wiederrum eine Sache, die mit meinen heiss geliebten 2D-Metroids nicht möglich gewesen wäre.
Fazit für den Einspieler: Anfangs lustig, später frustig und krustig ^^").
Fazit für den Mehrspieler: Sehr gut und immer wieder ein Match wert. Darauf verwette ich meinen DS!
Machts gut ;)

Wertung: 7 / 10

Hinweis: Da die Game List in Echtzeit betrieben wird, ist uns eine unmittelbare Beitrags-Kontrolle technisch nicht möglich. Du hast unpassende oder doppelte Leser-Kommentare gefunden? Schicke uns eine wir kümmern uns darum!

Personal Game Lists:

Dieses Spiel ist in den Spielesammlungen folgender User vorhanden:

(Captain N), 4swords, Altbierfreund, Autrach, Ay-Kay, Bensei, Boba, Bomberman, Coud, Devastator, Dolphin, EVA-03, Fabbl, Flap, Forgosch, Game, HEERO, HansKravall, Harvest, Herrscher des Schattens, HeyDay, Ike, JackieN, Kaito Kid, Krystal, Kyle666, Link_14, Linse, MMO69, MYndscAPE, Mana Drache, MonsterHunterX, Mr Nintendo, NGamer1, NR20, Neeph, Nick, Nimmerlandjunge, Parapid, Pit, Playplayer2, RED ASUNDER, Rachsucht, Raffi86, Retrogeek, Sam2150, Schnoy, Seppatoni, She-Ra, Shiiro, Shin Alcatraz, Sorrow, Strife C., Thomas_Billstein, Toti311, Tropicallo, Twilightdragon, UP87, Vater Unser, Vaygr, VirtualBoy, Whain, WhiteFrost, Wolf, XxRagnarokxX, babs4867, bachelor85, buckaroo, circloid, darkmaster16792, funderos, goelzinho, gunman, highstandar, jaykay, jill valentine, mistermaximal, namtih, oehlio, rolf71, sashike, steven_joe_123, thetobi, tschibutti

Diesen Titel zu Deiner Sammlung hinzufügen

News-Berichterstattung:

Metroid Prime 4 für Switch in Arbeit
Vom 13 Juni 2017 - 18:28 Uhr

Nintendo Wi-Fi Connection wird abgeschaltet
Vom 27 Februar 2014 - 08:47 Uhr

Samus feiert Geburtstag
Vom 06 August 2011 - 22:14 Uhr

Samus is back!
Vom 17 Dezember 2007 - 16:57 Uhr

Neue Zahlen zur Nutzung der Wifi-Connection
Vom 06 August 2007 - 20:43 Uhr

Nintendo DS - Turnier in Hamburg
Vom 03 Juni 2007 - 22:15 Uhr

Nintendo veröffentlicht Zahlen der Wifi-Verbindungen
Vom 28 Mai 2007 - 19:18 Uhr

Brothers in Arms Exlusiv für Nintendo Wii und Nintend
Vom 06 April 2007 - 09:20 Uhr

DSDSMKS 4 & Red Steel
Vom 18 September 2006 - 12:14 Uhr

DSDSMKS 4: Die Nintendo-LAN-Party geht weiter!
Vom 07 September 2006 - 22:05 Uhr

Kopfgeldjäger aufgepasst!
Vom 12 Juli 2006 - 16:37 Uhr

Immer wieder Freitags ...
Vom 09 Juni 2006 - 16:00 Uhr

Neue PAL-Erscheinungstermine von Nintendo
Vom 06 April 2006 - 19:07 Uhr

Nintendo Wi-Fi Connection sorgt für globalen Spass
Vom 14 Februar 2006 - 09:39 Uhr

USA: Neue Termine von Nintendo
Vom 04 November 2005 - 18:22 Uhr