Nintendofans.de aktuell Archiv

The Pokemon Company reicht Klage wegen Leaks ein

The Pokémon Company International ist in die Fußstapfen von Epic Games getreten und hat in Seattle Klage eingereicht, um gegen nicht identifizierte Personen vorzugehen, die für die Pokémon Sword and Shield-Leaks Anfang dieses Monats verantwortlich waren.

Das Anwaltsteam von Perkins Coie, das zuvor mit Technologieunternehmen wie Google zusammengearbeitet hatte, sagte, dass diese Lücken eine "irreparable Verletzung" der Marke verursachten und das Interesse an den neuen Spielen unterminierten. Es geht jetzt um Schadensersatz, Strafverfolgung und Unterlassungsentschädigung.

Die Leaks wurden angeblich aus dem Sword and Shield Strategy Guide entnommen. Diese Bilder wurden dann auf einer Website und einer sozialen Plattform geteilt, was dazu führte, dass "300 URLs auf Dutzenden von [anderen] Plattformen" vor der Veröffentlichung auf die Bilder des Strategieführers verweisen.

The Pokémon Company hat zwar noch keine Personen benannt, hat jedoch externe Forensiker herangezogen, um vier Discord-Benutzer ausfindig zu machen, die ihrer Meinung nach dafür verantwortlich sind. Einer soll die Bilder an die anderen geliefert haben, die dann die Fotos online geteilt haben. Sobald diese Personen benannt wurden, sollte das Gericht in der Lage sein, die Gesetzeswidrigkeit festzustellen. Ihr könnt die vollständige Klage hier lesen.


Finde ich interessant! (0) - Quelle: nintendolife
Daniel @26.November.2019 - 08:13 Uhr - Weitersagen: Facebook Twitter

Leser-Kommentare:

Zu dieser Nachricht sind noch keine Kommentare vorhanden.

Hinweis: Da die Leser-Kommentare in Echtzeit abgegeben werden können, ist uns eine unmittelbare Beitrags-Kontrolle technisch nicht möglich. Du hast unpassende oder doppelte Leser-Kommentare gefunden? Schicke uns eine wir kümmern uns darum!

Kommentar hinzufügen

Gast-Kommentare sind derzeit nur zu den allerneusten News-Postings möglich.

Du musst in unserem Forum eingeloggt sein, um das Kommentar-System voll nutzen zu können!