Nintendofans.de aktuell Archiv

Nintendo Präsident Furukawa setzt weiter auf Konsolen

Nintendo setzt weiterhin auf Konsolen und beabsichtigt nicht, künftig in den Streamingdienst von Videospielen einzusteigen. Dies teilt Shuntaro Furukawa in einem Interview mit dem Internetdienst The Asahi Shimbun mit.

Furukawa sehe auch keine Konkurrenz in Streamingdiensten, sondern eher eine neue Geschäftsmöglichkeit. In dem Interview teilt er mit, dass unabhängig vom technischen Fortschritt auch künftig unattraktive Spiele sich nicht verkaufen werden.

Auch wenn Nintendo nicht auf Streamingdienste setzt, so hofft Furukawa, dass diese Dienstleistung noch mehr Menschen zum Spielen animiert. Er weist darauf hin, dass dies auch Nintendo zugute kommen könne.

Finde ich interessant! (3) - Quelle: The Asahi Shimbun
Daniel @13.Mai.2019 - 06:57 Uhr - Weitersagen: Facebook Twitter

Leser-Kommentare:

3 Gäste interessiert diese Nachricht.

Zu dieser Nachricht sind noch keine Kommentare vorhanden.

Hinweis: Da die Leser-Kommentare in Echtzeit abgegeben werden können, ist uns eine unmittelbare Beitrags-Kontrolle technisch nicht möglich. Du hast unpassende oder doppelte Leser-Kommentare gefunden? Schicke uns eine wir kümmern uns darum!

Kommentar hinzufügen

Gast-Kommentare sind derzeit nur zu den allerneusten News-Postings möglich.

Du musst in unserem Forum eingeloggt sein, um das Kommentar-System voll nutzen zu können!