Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Das Hauptforum von Nintendofans.de! Hier wird alles besprochen was sich rund um Nintendo dreht!

Moderatoren: Seppatoni, Phil

Benutzeravatar
BMX
Beiträge: 18719
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Wohnort: Deutschland nfan since 11.05.2001

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von BMX » Do Mai 02, 2019 14:11

Ja, war echt genial gewesen. Vor allem auch beim Endkampf, das umgedrehte Ikana Dungeon, oder dann fierce deity Link..... :ukoch:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]PANTS OFF, dance off - it's only gay when the balls touch[ externes Bild ]

ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ Free Reddieヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ

Benutzeravatar
gunman
Beiträge: 7720
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: iNSPECTAH
3DS Freundescode: 3909-7495-9525
Wohnort: Mushroom Kingdom

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von gunman » Do Mai 02, 2019 15:13

Also ich fand das Remake grandios und die Verbesserungen wie das neue Bomber Notizbuch super. :zuck:
Bild

Benutzeravatar
Simchen
The Godfather
Beiträge: 7870
Registriert: Sa Mai 03, 2003 00:28

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von Simchen » Do Mai 02, 2019 22:23

Jetzt mal ganz generell zu der Tendenz alte Spiele zu spielen. Ich frag mich ob das so bleibt. Das sind halt die Spiele die man in einer prägenden Phase seines Lebens gezockt hat und da kehrt man immer wieder zurück selbst jetzt wo wir über 30 sind. Wird dass dann auch mit 40,50, 60 usw. so sein? So wie unsere Eltern immer die Lieder aus ihrer Jugend hören :ugly:

Benutzeravatar
Seppatoni
Stv. der Top 5
Beiträge: 28232
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: Seppatoni
3DS Freundescode: 5327-0890-2151
Wohnort: Espenmoos Anmeldedatum: 29.11.2001
Kontaktdaten:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von Seppatoni » Fr Mai 03, 2019 06:00

Da ich nicht mehr allzu weit von der 40 entfernt bin, kann ich guten Gewissens sagen: JA! :ukoch:
Bild

Bild

Benutzeravatar
BMX
Beiträge: 18719
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Wohnort: Deutschland nfan since 11.05.2001

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von BMX » Fr Mai 03, 2019 08:07

klar, wieso nicht?
Aber auch nicht nur wieder durchspielen, sondern auch nicht-aktuellen Spielen einfach mal zocken und durchzocken. Habe erst vor 2-3 Jahren Super Mario Galaxy durchgespielt und werde demnächst mit SMG2 anfangen, weil ich es noch nicht kenne. Oder vielleicht nochmal ein altes Game einwerfen, was ich schon zig mal durchgezockt hab. Das ist bei mir wie mit Musik, ich höre ja auch gerne mal was altes und nicht immer nur das neueste Album von XYZ :up:
gunman hat geschrieben:
Do Mai 02, 2019 15:13
Also ich fand das Remake grandios und die Verbesserungen wie das neue Bomber Notizbuch super. :zuck:
Ja, es ist auf jeden Fall grandios - alleine schon weil durch das Remake viele Leute das Spiel wahrscheinlich überhaupt gezockt haben. ich kenne alle Änderungen gar nicht, was hatte es denn mit dem neuen Bomber Buch auf sich?
Generell fand ich die Texturen ja auch teilweise viel schöner. Ich hoffe, die Steuerung (Wirbelattacke mit dem Analogstick) ging gut. Wir haben es ja auf dem GameCube gespielt und ich muss sagen, der GameCube Analogstick ist echt supergeil. Wirbelattacken-Dauerfeuer ohne Ende :up:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]PANTS OFF, dance off - it's only gay when the balls touch[ externes Bild ]

ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ Free Reddieヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ

Benutzeravatar
CubeKing
Beiträge: 7186
Registriert: Di Okt 28, 2003 09:55
3DS Freundescode: 0919-9576-7508
Wohnort: Berlin

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von CubeKing » Fr Mai 03, 2019 11:58

gunman hat geschrieben:
Do Mai 02, 2019 15:13
Also ich fand das Remake grandios und die Verbesserungen wie das neue Bomber Notizbuch super. :zuck:
Schön, dass es dir gefallen hat.

Diese und ähnliche Neuauflagen (wie z.B. Lylat Wars 3D) scheinen aber oft kleine Details zu ändern, die von den Original-Machern so beabsichtigt worden waren... oder aber nicht beabsichtigt worden waren, aber doch einen Teil des Charmes des Original ausmachten.
MM 3D hatte aber leider noch ein paar offensichtlichere Verschlimmerungen, wie Änderungen an manchen Boss-Kämpfe, die (bedingt durch die 3D-Darstellung) veränderte Farbgebung und (das kann man gar nicht oft genug erwähnen) das bescheuerte neue Schwimmsystem für die Zora-Maske.
Simchen hat geschrieben:
Do Mai 02, 2019 22:23
Jetzt mal ganz generell zu der Tendenz alte Spiele zu spielen. Ich frag mich ob das so bleibt. Das sind halt die Spiele die man in einer prägenden Phase seines Lebens gezockt hat und da kehrt man immer wieder zurück selbst jetzt wo wir über 30 sind. Wird dass dann auch mit 40,50, 60 usw. so sein? So wie unsere Eltern immer die Lieder aus ihrer Jugend hören :ugly:
Nichts gegen den Konsum alter Medien. Manche dieser Werke waren ja zurecht vor 10, 25, 50, 100 Jahren populär und diese können einem manchmal doch noch etwas geben, was neuere nicht hinkriegen. Majora's Mask wäre ja eines dieser Werke, welches auch heute noch in der Reihe und der Spiele-Industrie ziemlich für sich steht. Einige Sachen haben nur einmal die Gelegenheit zu entstehen und im Falle von MM war diese Gelegenheit, dass noch so viele Konzepte von dem Mammutprojekt Ocarina Of Time übrig geblieben sind und auf eine Verwertung warteten.

Der Konsum nur von alten Medien ist aber schon bedenklich. Dann schwebt da zu viel Melancholie und eventuell eine Mid-/Endlifecrisis mit. :ukaffee:
Seppatoni hat geschrieben:
Fr Mai 03, 2019 06:00
Da ich nicht mehr allzu weit von der 40 entfernt bin, kann ich guten Gewissens sagen: JA! :ukoch:
Wie, was, du bist nicht schon lange über sondern wirst erst 40?! :eek:

Benutzeravatar
gunman
Beiträge: 7720
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: iNSPECTAH
3DS Freundescode: 3909-7495-9525
Wohnort: Mushroom Kingdom

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von gunman » Fr Mai 03, 2019 17:57

CubeKing hat geschrieben:
Fr Mai 03, 2019 11:58
Diese und ähnliche Neuauflagen (wie z.B. Lylat Wars 3D) scheinen aber oft kleine Details zu ändern, die von den Original-Machern so beabsichtigt worden waren... oder aber nicht beabsichtigt worden waren, aber doch einen Teil des Charmes des Original ausmachten.
Das ist eine schwieriges Thema.
Was ist z.B. wenn der Original-Macher seine Vision damals nicht so umsetzen konnte wie er es wollte, aus z.B. Hardwareressourcen- oder Zeitmangel.
Jetzt beim Remake kann er es endlich so machen wie er es sich vorgestellt hat, nur die Fans sind enttäuscht, denn was für den Original-Macher ein notgedrungener Kompromiss war, für sie ein charmantes Detail ist. :ugly:
Gab es alles schon. :zuck:

Was alte Medien angeht:
Bei Musik trifft es bei mir eigentlich zu, dass ich fast ausschließlich alte Sachen höre. :ugly:
Und da es da so unendlich viel gibt, entdecke ich da auch ständig neues. :up:
BMX hat geschrieben:
Fr Mai 03, 2019 08:07
ich kenne alle Änderungen gar nicht, was hatte es denn mit dem neuen Bomber Buch auf sich?
Hauptsächlich Quality of Life Verbesserungen:
The new version of the Bomber's Notebook has been improved in functionality and options, providing much more detail on characters you've met, rumors you've heard (rumors are now given by members of the Bomber's Gang), and Side Quests you've completed. The three menus include an Event Notes tab of every side quest that has been rumored/in progress/completed, the Schedule (which remains mostly the same from previous versions) and the Map tab, that shows you where on your map to go for certain side quests.

Several side objectives that were not present in the Bomber's Notebook because they lacked a relevant NPC have now been added to the Notebook, and one entirely new side-quest has been added.
https://www.ign.com/wikis/the-legend-of ... ifferences

Achja, Nintendo, wo bleibt eigentlich das OoT3D + MM3D HD Doublepack für die Switch? :aufsmaul:
Bild

Benutzeravatar
(Captain N)
Beiträge: 114
Registriert: Do Nov 22, 2018 06:43
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von (Captain N) » Sa Mai 04, 2019 08:30

Simchen hat geschrieben:
Do Mai 02, 2019 22:23
Jetzt mal ganz generell zu der Tendenz alte Spiele zu spielen. Ich frag mich ob das so bleibt. Das sind halt die Spiele die man in einer prägenden Phase seines Lebens gezockt hat und da kehrt man immer wieder zurück selbst jetzt wo wir über 30 sind. Wird dass dann auch mit 40,50, 60 usw. so sein? So wie unsere Eltern immer die Lieder aus ihrer Jugend hören :ugly:
Also mit fast 40 kann ich Dir sagen, dass ich alte Spiele eher nicht spiele. Schlicht und ergreifend deshalb, weil die meisten einfach nur schlecht gealtert sind und mich heute einfach nur langweilen.

Bspw. Super Mario Kart und Mario Kart 64. Tolle Spiele Ihrer Zeit.. aber ernsthaft jetzt: Wer setzt sich denn noch ernsthaft tage- und wochenlang hin, um alle Cups etc. freizuspielen? Und wer spielt denn heute diese beiden Games noch ernsthaft als Multiplayer zu Hause?

SMK und MK64 bleiben für mich tolle Spiele. Aber anfassen werde ich sie nicht mehr. Und dazu zählen noch ein paar andere Old-School-Games. Goldeneye007 wäre auch so ein Kandidat.

Die alten Games, die ich heute noch spiele / spielen würde, lassen sich vielleicht an zwei Hände abzählen
Bild

Benutzeravatar
joker1000
Beiträge: 13047
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: Magicalfails
3DS Freundescode: 1375-7376-6310
Wohnort: Im Zentrum Bayern's, Aktiv seit 22.06.2001
Kontaktdaten:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von joker1000 » Sa Mai 04, 2019 14:26

(Captain N) hat geschrieben:
Sa Mai 04, 2019 08:30
Simchen hat geschrieben:
Do Mai 02, 2019 22:23

Die alten Games, die ich heute noch spiele / spielen würde, lassen sich vielleicht an zwei Hände abzählen

Die wären?
Bild

Benutzeravatar
Seppatoni
Stv. der Top 5
Beiträge: 28232
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: Seppatoni
3DS Freundescode: 5327-0890-2151
Wohnort: Espenmoos Anmeldedatum: 29.11.2001
Kontaktdaten:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von Seppatoni » Sa Mai 04, 2019 15:33

CubeKing hat geschrieben:
Fr Mai 03, 2019 11:58
Seppatoni hat geschrieben:
Fr Mai 03, 2019 06:00
Da ich nicht mehr allzu weit von der 40 entfernt bin, kann ich guten Gewissens sagen: JA! :ukoch:
Wie, was, du bist nicht schon lange über sondern wirst erst 40?! :eek:
Wirke ich so alt? :ulol:
(Captain N) hat geschrieben:
Sa Mai 04, 2019 08:30
Also mit fast 40 kann ich Dir sagen, dass ich alte Spiele eher nicht spiele. Schlicht und ergreifend deshalb, weil die meisten einfach nur schlecht gealtert sind und mich heute einfach nur langweilen.
Interessant. Natürlich gibt es solche Kandidaten, die (spielerisch) schlecht gealtert sind. Aber ein grosser Grund, weshalb ich auch heute noch gerne alte Games Spiele (und auch nicht nur solche, die ich bereits kenne), ist, dass sie um ein vielfaches einfacher gestrickt sind. Einschalten, Titelbild, Start drücken und schon ist man im Spiel. Keine elendig langen Intros und Ladezeiten, kein 2-stündiges Tutorial, das einem die 47 zu beherrschenden Buttonkombinationen aufzeigt, sondern das Spiel geht los und in 99% aller Fälle ist klar was zu tun ist. Und je nach Spiel kann man nach 2-3 Stunden durch sein und hat Zeit für etwas Neues. Nicht wie bei irgendwelchen 50-Stunden-Monstern, wo man die nächsten 4 Monate nichts mehr andere zocken kann und sich nur noch wünscht, endlich damit durch zu sein.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Simchen
The Godfather
Beiträge: 7870
Registriert: Sa Mai 03, 2003 00:28

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von Simchen » So Mai 05, 2019 10:53

Bei mir selber ist es so, dass ich mich zum Retro Gourmet entwickelt habe. Ich bin ja in der 16 Bit Zeit mit dem Mega Drive eingestiegen und alles was davor war, war also Steinzeit und da es kein Internet gab, hatte man nur verschwommene Aufnahmen von Spielen wie z.B. Zelda 1. Ich wusste also gar nicht wie das Spiel so richtig strukturiert war und wie man das spielen konnte. Ich dachte mir, das muss unglaublich primitiv sein aber gleichzeitig hat es eine Faszination ausgestrahlt. Als ich es dann zum ersten mal anspielen konnte war ich richtig aufgeregt so etwas altes zu entdecken und zu steuern. Später hab ich es dann sogar durchgespielt und auch andere NES Spiele wie Zelda 2, Super Mario Bros., Metroid, Castlevania, Adventure of Lolo. Immer wieder habe ich festgestellt, dass man Spaß mit allem haben kann. Immer wieder hab ich mich aber auch gefragt ob das die erste Generation der Spiele ist die noch Spaß machen würden. Würden Atari-Spiele keinen Spaß machen?

Tatsächlich muss man sich aber vor Augen führen, dass wir als Babys ja immer in eine fantastische 3D Welt mit allen möglichen Eindrücken geboren werden und trotzdem hat sich in dieser Welt so etwas entwickelt wie Videospiele welche ja besonders am Anfang gar nichts groß konnten und trotzdem die Menschen faszinierten. Da gabs dann Spiele wie OXO ( Tic Tac Toe ) oder das Nim-Spiel. Aber auch hier kann man mit akademischer Lust und kindlicher Freude sich diesen Dingen nähern und feststellen dass der Kontext in dem man ein Spiel spielt oder eben auch nur untersucht sehr wichtig ist. Denn die Lust zu ENTDECKEN was es vor einem gab ist auch eine Motivation die man nicht unterschätzen darf sonst gäbe es ja keine Archäologie. Wenn jetzt jemand so nen verwitterten Römerhelm ausbuddelt, dann freut der sich ja auch ein Loch in den Bauch obwohl der damit bestimmt nicht mehr spielt. :ugly:

Benutzeravatar
(Captain N)
Beiträge: 114
Registriert: Do Nov 22, 2018 06:43
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von (Captain N) » So Mai 05, 2019 13:30

Also wenn Du den Römerhelm auf deinem Grundstück ausbuddelst, dann rate ich dir, diesen schnell wieder zu vergraben und keiner Menschenseele etwas zu verraten
Bild

Benutzeravatar
BMX
Beiträge: 18719
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Wohnort: Deutschland nfan since 11.05.2001

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von BMX » Mi Mai 08, 2019 09:23

Space Station Silicon Valley [N64]
zuletzt gezockt im Zuge der monatlichen nfans Spielrunde, wo ihr meinen Eindruck nachlesen (und am besten mitzocken und mitreden könnt :ukoch:)
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]PANTS OFF, dance off - it's only gay when the balls touch[ externes Bild ]

ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ Free Reddieヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ

Benutzeravatar
BMX
Beiträge: 18719
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Wohnort: Deutschland nfan since 11.05.2001

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von BMX » Mi Mai 29, 2019 07:58

Harvest Moon [SNES]
Letzte Woche habe ich mir einen Supaboy SFC (quasi ein tragbares SNES) gekauft und so ein bisschen Harvest Moon vor'm schlafengehen im bett gezockt :ukoch:
Habe ja mein original Modul mit meinen alten Spielständen genutzt, bei einem bin ich voll der Player - Mitte Frühling im zweiten Jahr und als waschechter Chickterminator bei jedem der Mädels 5-9 Herzen im Tagebuch, aber unverheiratet. :ugly:

ich weiß nicht welche ich heiraten soll, die sind alle toll :ucry:


Black & White [PC]
habe Bock auf das Spiel bekommen als ich letzte Woche den stream von carry&exe verfolgt hatte. Also schwupps meinen alten Spielstand weiter gezockt und, oh man, war da im vierten Level, das mit dem Dauerbeschuss der Feuerbälle startet. örks :ugly:
Als Kreatur habe ich einen Tiger, der sehr lieb und knuddelig ist. Er ist sogar ganz rosa geworden und glitzert :ugly: Allerdings ist er nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte, so schaut er oft sehr verwundert wenn ich Magie einsetze, aber so nach und nach klappen seine Zauber dann doch mal. Immerhin frisst er keine Menschen mehr, kackt dafür aber jedes Mal ins Dorfzentrum, aber das ist nicht so schlimm :ugly:

Irgendwie bin ich ein Gott mit leicht bösen Tendenzen geworden, aber das liegt daran dass ich versehentlich ein paar Quests verkackt hatte. :ugly: So ein Typ hat seine Frau gesucht, also schön alle Namen anzeigen lassen und die alte gesucht. Doch plötzlich beschwert er sich, dass er mir nicht verzeiht dass ich sie getötet hab..... wtf!? :ueye: EGAL. :angry:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]PANTS OFF, dance off - it's only gay when the balls touch[ externes Bild ]

ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ Free Reddieヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ

Benutzeravatar
Seppatoni
Stv. der Top 5
Beiträge: 28232
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: Seppatoni
3DS Freundescode: 5327-0890-2151
Wohnort: Espenmoos Anmeldedatum: 29.11.2001
Kontaktdaten:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Beitrag von Seppatoni » Di Jun 04, 2019 14:45

Simchen hat geschrieben:
Sa Mär 09, 2019 12:58
Ich zock ja gerade The Messenger auf Steam.

Lasst mich euch dieses Spiel schmackhaft machen wenn ihr noch nicht auf den Geschmack gekommen seid. Denn dieses Spiel ist ein Geschenk an die Videospielwelt. Ich hab es bereits 5 Stunden gezockt und bin selbst noch nicht durch aber dieses Spiel ist... es ist. Wie soll ich sagen. Ein Gesamtkunstwerk aus Ninja Gaiden meets Metroid im Haus von Celeste und dem Charme von Shovel Knight mit Anklängen von Loom. Wtf LOOM!? Ja richtig gelesen. Fucking Loom, die Älteren werden sich erinnern, ist auch noch irgendwie darin verwurschtelt. Aber ich will nicht zu viel verraten. Dieses Spiel bietet eine überragende detailverliebte HD Pseudo-Retrooptik mit teilweise opulenten Bossen bei denen jeder Sprite liebevoll in die Pixelmatrix gestanzt wurde. Es steuert sich butterweich und intuitiv und ist auch sehr fair. Speicherpunkte sind üppig verteilt, gerade nach schwierigen Passagen.

Und jetzt kommt der Oberbosshammer. Es ist - zum schmunzeln ^^ Obwohl das Schicksal der Welt auf dem Spiel steht kommt es mit einer Leichtherzigkeit daher die einen einfach nur die Alltagssorgen vergessen lässt. Deswegen bin ich gar nicht mal so sehr auf die Handlung eingegangen. Das ist einfach die Hälfte der Freude zu entdecken was für Gestalten da so rumlaufen.

Deswegen meine Empfehlung: Zocken, zocken, zocken :ukoch:
Ich habe mir kürzlich endlich den Messenger dank Preisnachlass gegönnt und habe schon einige vergnügliche Stunden hinter mich gebracht. Ganz so euphorisch wie Simchen kann ich es jetzt zwar nicht loben, aber es ist auf jeden Fall ein grandioses Stück Software, dessen Entwicklung mich im Verlauf des Abenteuers durchaus das eine oder andere mal verblüfft hat. :ukoch:
Bild

Bild

Antworten