Seite 154 von 154

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: Fr Feb 22, 2019 14:40
von Simchen
Ja klar man muss halt die grafische Repräsentation des Kampfes von der Mechanik des Kampfes trennen. Gegner haben eine Aggresionsradius und auch einen Angriffsradius. Innerhalb dessen wird gekämpft. Ob Attacken treffen oder nicht hängt halt nicht vom physischem Kontakt ab. Allerdings kann die Positionierung des Characters in Relation des Gegners trotzdem Auswirkungen haben wie Attacken von der Seite oder von hinten effektiver sein können oder Zusatzeffekte triggern wenn die jeweilige Technik diese relationalen Informationen zum triggern benötigt.

Was die Hanseln da sonst so auf dem Bildschirm machen ist größtenteils nur Eye candy.

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: Fr Feb 22, 2019 16:11
von Seppatoni
Simchen hat geschrieben:
Fr Feb 22, 2019 02:16
Xenoblade Chronicles

Jetzt gehöre ich auch zur Riege derjenigen die dieses Spiel durchgespielt haben und es ist ein Top-RPG. Die Outfits der Frauen sind teilweise aus ner Kostüm-Swingerparty geklaut hat man das Gefühl. Teilweise konnte man schon Arschritzen sehen :ugly: Aber naja das ficht mich nicht an. Sollte man auf jeden Fall gespielt haben. Musik ist Bombe und ja auch schön zu sehen wie die Storys von Teil 1 und 2 verknüpft sind. Dann werde ich wohl doch noch irgendwann X zocken auch wenn ich damals aufgegeben habe, weil mir das Kampfsystem auf die Nüsse ging. Aber jetzt hab ich ja zwei durchgespielte Teile Erfahrung hinter mir und weiß, dass der Teil eh anders aufgebaut ist und worauf ich mich einlasse.
Ich gratuliere. :ulove:
Ich hatte damals auch ordentlich Probleme mit dem Kampfsystem von XBC1, bis ich es dann endlich mal im Griff hatte. Aber danach geht's damit richtig rund. Bei XBCX ist das Kampfsystem nicht so viel anders. Ist auf jeden Fall ein toller Titel, aber halt nicht ganz so gut wie die anderen beiden.
Simchen hat geschrieben:
Fr Feb 22, 2019 02:16
Super Dodge Ball

War bei NES Online Spielen dabei. Hab einfach mal den Normalmode durchgezockt. Eigentlich lustig überhaupt nichts über ein Spiel zu wissen und sich die Regeln einfach learning bei doing herzuleiten :ugly: Habs dann aber gleich zweimal durchgezockt. Die ganzen Stereotypen mit den Ländern könnte man heute vermutlich so nicht mehr machen.
Famoser Titel, wie die ganzen Kunio-Sport-Spiele. :ulove:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: Mo Feb 25, 2019 12:36
von BMX
Zelder Majoras Mask
Haben wieder weiter gezockt und nun auch den Pic Hibernia Tempel gemacht. gawd, wie ich den hasse :ugly: Hatte selbst schon ein paar mal etwas Probleme wegen Verwirrung bei diesem Tempel und jetzt war es wieder so gewesen :ugly:
Ich erinnere mich noch, wie viele über den Schädelbucht-Tempel danach geschimpft haben, den ich sonst immer recht logisch und einfacher fand. :ugly:
Aber gut, ich bin bei diesem run ja nur die helfende Hand, die ab und zu mal übernimmt oder alles wie die Oppas aus der Muppetshow kommentieren :ulol:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: Mo Feb 25, 2019 14:22
von (Captain N)
Was ich zuletzt gezockt habe?

Senran Kagura Reflexion

Bin immer noch gestört

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: Mi Mär 06, 2019 08:44
von BMX
Zelder - Majoras Mask
und weiter gings mit MM und nachdem wir nach ein paar kleinen Quests für Herzteile und Masken dem weiteren Spielverlauf gewidmet haben, war ich doch überrascht, wie viel man vor und nach einem Tempel zu erledigen hat. Alleine die ganze Story vor dem Schädelbucht-Tempel mit der Zora-Band, wo die Sängerin ihre Stimme verloren hatte und man die Zoraeier bei den Piratinnen finden und fort bringen muss, dabei den Enterhaken (endlich :ugly: ) bekommt, oder wo man das Seepferdchen mit seinem Freund wiedervereinen muss und es einem dafür den Weg in den trüben Gewässern weist (wo die letzten Eier verloren gegangen sind) und und und… Nicht zu vergessen das tolle Rennen mit den tollen Biber-Brüdern und den tollen Augen von einem Biber. Und ja, jedes „toll“ sollte man hier durch ein Schimpfwort ersetzen :ugly:

Der Tempel lief sonst ganz gut, nur an einer Stelle haben wir mal vergessen auch mal nach oben zu sehen, wo die Wasserzuleitung eingefroren war, die man einfach mit einem Feuerpfeil auftauen kann :ugly: Den Endboss Gyorg hab ich dann gemacht, wir haben uns ja schließlich abgewechselt und bei doofen Passagen springe ich gerne ein. :ueye:
Ich muss aber sagen, dass ich den Zwischenboss echt viiiiel schwieriger fand. (das war dieser hektische Fickfrosch, der einen in seinen Schleimball gefangen und vermöbelt hat)

Danach ging es weiter mit den beiden Skulltulla-Häusern, da wir mittlerweile endlich den Enterhaken hatten :up: Ab und zu versuche ich wenn meine bessere Hälfte am spielen ist, ihn dazu zu bewegen auf die „Kafei-Quest“ etwas aufmerksamer zu werden. Natürlich war es bislang noch nicht möglich diese zu lösen, weil einfach Items bzw Masken fehlen :ugly: Aber ich war damals beim ersten mal Majoras Mask auch daran verzweifelt :ugly:

Dann ging es auch schon weiter in Richtung Ikana und wieder fiel mir auf, wie viel man eigentlich vor einem Tempel zu erledigen hat. :ugly: Alleine schon der Teil im ausgetrockneten Brunnen…. Oder der Weg zum Felsenturm hoch mit dem König der Toten und allem :ugly: Das sind im Prinzip zwei weitere Dungeons – da soll nochmal einer meckern, dass Majoras Mask nur 4 Tempel hätte :ueye:
Jedenfalls haben wir vor dem Teil mit dem ausgetrockneten Brunnen einen Cut gemacht. War eh zu spät am Abend und den Ikana Felsenturm und alles muss man einfach wach und fit erleben. Ich fand den Teil im Spiel sooo genial (und creepy :ugly: )

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: Mi Mär 06, 2019 10:59
von gunman
MM ist soo ein tolles Spiel. :ulove:
Ich hoffe soo, dass das nächste 3D Zelda ähnlich wird.
Ruhig eine kleinere, kompaktere, düsterere Welt mit abgedrehten Charakteren und interessanten Quests.
Die BotW Engine bitte gerne wiederverwenden. :ulove:

Mir ist kürzlich aufgefallen, dass ich letztes Jahr keinen einzigen Nintendo First-Party Titel gekauft hab, war einfach nix wirklich interessantes für mich dabei. :(

Dieses Jahr gibts dafür Links Awakening und Luigis Mansion 3, das nach der Februar Direkt Abwesenheit hoffentlich nicht verschoben wurde.
Animal Crossing werde ich mir auch mal ansehen, obwohl mir da der Fokus zu sehr auf Nippes sammeln und Innen-Einrichtung liegt.
Nach Stardew Valley bin ich was solche Spiele angeht aber auch extrem verwöhnt.
Selbst wenn man nur den "Social-Sim" Aspekt von diesem Spiel betrachtet, wischt der mit AC und jedem anderen Spiel dieser Art, den Boden auf.

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: Sa Mär 09, 2019 12:58
von Simchen
Ich zock ja gerade The Messenger auf Steam.

Lasst mich euch dieses Spiel schmackhaft machen wenn ihr noch nicht auf den Geschmack gekommen seid. Denn dieses Spiel ist ein Geschenk an die Videospielwelt. Ich hab es bereits 5 Stunden gezockt und bin selbst noch nicht durch aber dieses Spiel ist... es ist. Wie soll ich sagen. Ein Gesamtkunstwerk aus Ninja Gaiden meets Metroid im Haus von Celeste und dem Charme von Shovel Knight mit Anklängen von Loom. Wtf LOOM!? Ja richtig gelesen. Fucking Loom, die Älteren werden sich erinnern, ist auch noch irgendwie darin verwurschtelt. Aber ich will nicht zu viel verraten. Dieses Spiel bietet eine überragende detailverliebte HD Pseudo-Retrooptik mit teilweise opulenten Bossen bei denen jeder Sprite liebevoll in die Pixelmatrix gestanzt wurde. Es steuert sich butterweich und intuitiv und ist auch sehr fair. Speicherpunkte sind üppig verteilt, gerade nach schwierigen Passagen.

Und jetzt kommt der Oberbosshammer. Es ist - zum schmunzeln ^^ Obwohl das Schicksal der Welt auf dem Spiel steht kommt es mit einer Leichtherzigkeit daher die einen einfach nur die Alltagssorgen vergessen lässt. Deswegen bin ich gar nicht mal so sehr auf die Handlung eingegangen. Das ist einfach die Hälfte der Freude zu entdecken was für Gestalten da so rumlaufen.

Deswegen meine Empfehlung: Zocken, zocken, zocken :ukoch:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: Sa Mär 09, 2019 16:15
von Seppatoni
Ist schon seit Release auf meiner eShop-Wunschliste. :ukoch:
Falls es mal vergünstigt zu haben ist, ist die Chance gross, dass ich zu schlage. So habe ich die Liste bisher abgearbeitet. :ugly:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: Sa Mär 09, 2019 18:38
von gunman
Spielt sich das eher 8bittig wie Shovel Knight oder moderner wie z.B. Celeste?
Hab das Spiel auch auf der Wunschliste, aber werde mit dem 8bit Gameplay nie warm. ;(

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: So Mär 10, 2019 03:36
von Simchen
gunman hat geschrieben:
Sa Mär 09, 2019 18:38
Spielt sich das eher 8bittig wie Shovel Knight oder moderner wie z.B. Celeste?
Hab das Spiel auch auf der Wunschliste, aber werde mit dem 8bit Gameplay nie warm. ;(
Moderner wie Celeste würde ich sagen. Sehr flutschig und flüßig alles. :ukoch:

Re: Der "Was ich zuletzt gezockt habe Thread" - Vol. 14

Verfasst: So Mär 10, 2019 08:15
von CubeKing
gunman hat geschrieben:
Sa Mär 09, 2019 18:38
Spielt sich das eher 8bittig wie Shovel Knight oder moderner wie z.B. Celeste?
Hab das Spiel auch auf der Wunschliste, aber werde mit dem 8bit Gameplay nie warm. ;(
Shovel Knight ist aber auch nicht wirklich 8bittig. :uconfused:

----

Final Fantasy XIV
Wenn man neben der Hauptklasse noch die Handwerks- und Sammelklassen einigermaßen trainieren will, hat man nach einiger Zeit viel um die Ohren. :nut: Vielleicht sollte ich erstmal die Kampagne weiter angehen, aber dann erhöht sich der Level-Unterschied zwischen denn Klassen nur noch mehr...