[3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Das Hauptforum von Nintendofans.de! Hier wird alles besprochen was sich rund um Nintendo dreht!

Moderatoren: Seppatoni, Phil

Benutzeravatar
Seppatoni
Stv. der Top 5
Beiträge: 27252
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: Seppatoni
3DS Freundescode: 5327-0890-2151
Wohnort: Espenmoos Anmeldedatum: 29.11.2001
Kontaktdaten:

Re: [3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Beitrag von Seppatoni » Di Okt 30, 2018 16:26

CubeKing hat geschrieben:
Di Okt 30, 2018 14:21
Wenn man eine genauere Suche startet, finden sich auch Räume die in der Blanko-Suche nicht angezeigt werden, trotz nicht voller Suchergebnisliste. :uthink:
Genau, das ist so dämlich, das könnte von Nintendo sein. :ugly:
CubeKing hat geschrieben:
Di Okt 30, 2018 14:21
Du wartest ab, bis du für eine G-Materialien-voraussetzende Rüstung genug G-Materialien zusammen hast? :uthink:
Jepp, geht aber nur um ne Katzen-Rüstung, die es in 2 Ausführungen gibt. :ugly:
Dann hab ich neben Mega Man noch nen kleinen Arthur. :ugly:
CubeKing hat geschrieben:
Di Okt 30, 2018 14:21
Der finale G-Rank Kreatur ist ja mal übelst. 8(
Und ich fand Ala schon nervig. :angry:

Benutzeravatar
CubeKing
Beiträge: 7097
Registriert: Di Okt 28, 2003 09:55
3DS Freundescode: 0919-9576-7508
Wohnort: Berlin

Re: [3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Beitrag von CubeKing » Mi Okt 31, 2018 07:39

Kein Endboss hat je Ala übertroffen. Bei dem konnte man noch wochenlang festsitzen, denn man musste ja nicht nur der Quest-Starter sein, sondern auch eine Gruppe finden, die diesen Kampf überhaupt überlebte. Jetzt ist eher nur noch ersteres eine Schwierigkeit* während die Kreaturen werden zumeist auch mit einem ungeübten Team innerhalb von 15 Minuten zunichte gemacht werden.

* Und das wurde mit World ganz abgeschafft. Da muss man nur an einem erfolgreichen Endboss-Kampf teilnehmen um weiterzukommen.

Der Endboss von World war so enttäuschend langweilig uninteressant im Vergleich zu diesem Biest von MHGU. :(
(Wobei das World auch anders kann. Das Biest aus Final Fantasy ist mal eine ganz andere Nummer...)

Benutzeravatar
Seppatoni
Stv. der Top 5
Beiträge: 27252
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: Seppatoni
3DS Freundescode: 5327-0890-2151
Wohnort: Espenmoos Anmeldedatum: 29.11.2001
Kontaktdaten:

Re: [3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Beitrag von Seppatoni » Mi Okt 31, 2018 07:56

Wie wahr. Bevor das Sleepbombing aufkam, endete der Kampf zu 90% bereits erfolglos nach wenigen Minuten. Danach sank die Quote immerhin auf etwa 60 %:ugly: Ich hate mir damals erst mühsam ne Ura-Rüstung zusammengeschustert (verdammte Rubine :angry: ) und ne Sleep-SnS angefertigt, um gerüstet zu sein.

Aber beim Zelda-Event oder gewissen Hyper-Monster habe ich durchaus festgestellt, dass die Sterberate teils auch relativ hoch ist, da dies gewisse Leute einfach unterschätzen und blindlings ins Verderben stürzen. :ugly:

Bin überrasche, dass World trotz positivem Echo bei vielen alteingesessenen Huntern nicht so gut wegkommt. Ist der Begriff Casual-MH gerechtfertigt? :ugly:

Benutzeravatar
CubeKing
Beiträge: 7097
Registriert: Di Okt 28, 2003 09:55
3DS Freundescode: 0919-9576-7508
Wohnort: Berlin

Re: [3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Beitrag von CubeKing » Mi Okt 31, 2018 08:30

Seppatoni hat geschrieben:
Mi Okt 31, 2018 07:56
Wie wahr. Bevor das Sleepbombing aufkam, endete der Kampf zu 90% bereits erfolglos nach wenigen Minuten. Danach sank die Quote immerhin auf etwa 60 %:ugly: Ich hate mir damals erst mühsam ne Ura-Rüstung zusammengeschustert (verdammte Rubine :angry: ) und ne Sleep-SnS angefertigt, um gerüstet zu sein.
Hach ja, Sleepbombing. Ala in unter fünf Minuten fertig zu machen war schon toll. :ulove:
Bin überrasche, dass World trotz positivem Echo bei vielen alteingesessenen Huntern nicht so gut wegkommt. Ist der Begriff Casual-MH gerechtfertigt? :ugly:
Ist nicht mehr Casual als es alle Teile seit MH4 auch sind. Aber es gibt viele Änderungen, die das Spiel auf passiven Art einfacher machen. Es gibt zum Beispiel keine getrennten Off- und Online-Quests mehr und man kann sich zu jederzeit Hilfe in die bereits laufende Quest rufen.
Überhaupt wurden die ganzen Sachen abseits der Kämpfe auf überwiegend logische Weise gestraft. Man braucht keine Spitzhaken, Schleifsteine oder Insektennetze mehr mitzuschleppen weil die eine mitgeschleppte sich nicht verbraucht, Flash- oder Dungbomben werden nun mit einer Armschleuder geschossen und nicht mehr geworfen, es gibt ein Rad-Auswahlmenü mit dem man nicht mehr durch alle Gegenstände klicken muss (die alte Methode klappt aber immer noch, falls einem das lieber ist), etc. Dazu wurden die Waffensteuerungen verbessert ohne Komplexität eingebüßt zu haben und die Kollisionsphysik wurde nochmal verfeinert. Außerdem kann Deviljho jetzt andere Monster als Schlagwaffen einsetzen. :ugly:

Und wie gesagt, dass Biest aus Final Fantasy ist teilweise ziemlich extrem was das verlangte Teamwork angeht. Für dieses müssen sich die Jäger in Rollen einteilen (DPS, Tank, Buffer, etc., wie in einem JRPG halt) und es hat eine Attacke drauf, die nur auf eine Bestimmte Art abgewehrt werden kann, die mit einem einzigen Treffer K.O.s verursacht und die nicht nur ein einzelnes Gebiet sondern die gesamten Karte abdeckt.

MHW größte schwäche ist die Kreaturenauswahl. Es schon einiges an Kreaturen zu bieten, aber variieren etwas zu wenig. Beschränkt sich hauptsächlich auf fliegende Wyvern (Rathalos-ähnlich), Biester (Zinogre-ähnlich), bipedale Dinos (Deviljho-ähnlich) und viele Drachen (Alatreon-ähnlich). Und der finale Boss ist an und für sich nur eine langweiligere Version von Gogmazios.

Benutzeravatar
Seppatoni
Stv. der Top 5
Beiträge: 27252
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: Seppatoni
3DS Freundescode: 5327-0890-2151
Wohnort: Espenmoos Anmeldedatum: 29.11.2001
Kontaktdaten:

Re: [3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Beitrag von Seppatoni » Mi Okt 31, 2018 15:06

CubeKing hat geschrieben:
Mi Okt 31, 2018 08:30
Ist nicht mehr Casual als es alle Teile seit MH4 auch sind. Aber es gibt viele Änderungen, die das Spiel auf passiven Art einfacher machen. Es gibt zum Beispiel keine getrennten Off- und Online-Quests mehr und man kann sich zu jederzeit Hilfe in die bereits laufende Quest rufen. Überhaupt wurden die ganzen Sachen abseits der Kämpfe auf überwiegend logische Weise gestraft. Man braucht keine Spitzhaken, Schleifsteine oder Insektennetze mehr mitzuschleppen weil die eine mitgeschleppte sich nicht verbraucht, Flash- oder Dungbomben werden nun mit einer Armschleuder geschossen und nicht mehr geworfen, es gibt ein Rad-Auswahlmenü mit dem man nicht mehr durch alle Gegenstände klicken muss (die alte Methode klappt aber immer noch, falls einem das lieber ist), etc. Dazu wurden die Waffensteuerungen verbessert ohne Komplexität eingebüßt zu haben und die Kollisionsphysik wurde nochmal verfeinert. Außerdem kann Deviljho jetzt andere Monster als Schlagwaffen einsetzen.
Klingt teils vernünftig, teils aber nach "warum den"? :ugly: Aber scheint zumindest in Sachen Komplexität kleinere Küchlein zu backen.
Aner der letzte Punkt mit Joe klingt ja mal ziemlich cool. :ugly:
CubeKing hat geschrieben:
Mi Okt 31, 2018 08:30
Und wie gesagt, dass Biest aus Final Fantasy ist teilweise ziemlich extrem was das verlangte Teamwork angeht. Für dieses müssen sich die Jäger in Rollen einteilen (DPS, Tank, Buffer, etc., wie in einem JRPG halt) und es hat eine Attacke drauf, die nur auf eine Bestimmte Art abgewehrt werden kann, die mit einem einzigen Treffer K.O.s verursacht und die nicht nur ein einzelnes Gebiet sondern die gesamten Karte abdeckt.
Klingt interessant. Aber warum tauch ein FF-Viech in einem Capcom Titel auf? :uconfused:

Benutzeravatar
CubeKing
Beiträge: 7097
Registriert: Di Okt 28, 2003 09:55
3DS Freundescode: 0919-9576-7508
Wohnort: Berlin

Re: [3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Beitrag von CubeKing » Mi Okt 31, 2018 16:41

Seppatoni hat geschrieben:
Mi Okt 31, 2018 15:06
Aber scheint zumindest in Sachen Komplexität kleinere Küchlein zu backen.
Nö, wurden nur ein paar unnötige Lästigkeiten entfernt und logische Änderungen vollzogen. :uprof:
Klingt interessant. Aber warum tauch ein FF-Viech in einem Capcom Titel auf? :uconfused:
Naturlich weil ein weltenverbindendes Dimensionsportal aufgetaucht ist. :omgplz:


Benutzeravatar
CubeKing
Beiträge: 7097
Registriert: Di Okt 28, 2003 09:55
3DS Freundescode: 0919-9576-7508
Wohnort: Berlin

Re: [3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Beitrag von CubeKing » Di Nov 06, 2018 06:26

*Seppa geht online*
Dieses mal macht er aber bestimmt einen Raum auf! :D

*wieder passiert nichts, Seppa geht offline*
Menno!

Benutzeravatar
Seppatoni
Stv. der Top 5
Beiträge: 27252
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Nintendo Network ID: Seppatoni
3DS Freundescode: 5327-0890-2151
Wohnort: Espenmoos Anmeldedatum: 29.11.2001
Kontaktdaten:

Re: [3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Beitrag von Seppatoni » Di Nov 06, 2018 07:18

Ach Mist :ucry: Ich sollte unbedingt erst mal zu schauen, ob du online bist. :ucry:

Benutzeravatar
CubeKing
Beiträge: 7097
Registriert: Di Okt 28, 2003 09:55
3DS Freundescode: 0919-9576-7508
Wohnort: Berlin

Re: [3DS/Switch] Monster Hunter Generations Ultimate

Beitrag von CubeKing » Di Nov 06, 2018 08:42

Warum macht du das Spiel überhaupt nur so kurz an bzw. warum gehst du mit dem Handheld nur so kurz online? :uthink:

Kannst ja mal in den Switch-Einstellungen die "Bekannter ist online"-Einblendung anstellen.

Antworten