Fragen zu deutschen Spielen und Inlays

Diskussionen rund ums NES und die Welt der Videospiele.

Moderatoren: Seppatoni, Yamato

Fragen zu deutschen Spielen und Inlays

Beitragvon trainspotting » So Feb 26, 2017 12:29

Hallo,

ich hab ein paar Fragen zu deutschen NES Spielen, Inlays, usw. Vielleicht kann die ja jemand hier beantworten:

Gehören die Modulschuber mit Nintendo-Schriftzug ausschließlich zu Spielen, die von Nintendo vertrieben wurden? Und die schwarzen ohne Schriftzug zu allen anderen Publishern?

Gilt das auch für die Nintendo-Clubkarten und Gameboy-Werbeflyer?

Waren die Aufhängelaschen an der Verpackungsrückseite bei manchen Spielen mit EEC Ländercode von Werk aus vorhanden/vorgestanzt? Gab es die nur bei EEC?

Das Spiel Werewolf ist in der nintendoage-Datenbank nur als ESP/SCN gelistet. Es gibt davon aber auch eine FRG Version. Deren Anleitung ist allerdings rein Spanisch und der Verpackungstext Englisch. Ist das eine Ausnahme? Wurde das mit FRG in Spanien vertrieben bzw. ist in Deutschland/Österreich/Schweiz also gar nicht erschienen? Die EEC-FRG Spiele haben ja oft auch deutsch/spanische Anleitungen. Reine FRG aber meistens rein deutsche Anleitungen.
http://nintendoage.com/?Keywords=werewo ... rch=simple

Gibt es das Spiel "Bad Dudes vs Dragonninja" mit deutscher Anleitung?

Gibt es eine Liste aller "deutschen" Spiele oder in Deutschland/Österreich/Schweiz erschienenen Spiele? Ich kenne nur die PAL-B-Gesamtliste mit 339.

Gibt es noch weitere Spiele als die folgenden mit speziellen Styroporblöcken?

- Monster in my Pocket - halber Styroporblock damit die Blemmyae-Figur reinpasst
- NES Open Tournament Golf - schmaler Styroporblock damit die große Anleitung reinpasst
- Swords and Serpents - schmaler Styroporblock damit die große Anleitung reinpasst
- Captain Planet - viereckige Pappe statt Styroporblock

Gibt es noch weitere Spiele als die folgenden mit speziellen Inlays, die zum Spiel gehören (nicht Clubkarten, Werbeflyer, Warnhinweise, Garantiekarten)?

- Asterix - Poster
- Die Schlümpfe - Poster (Schlumpfenland-Eintrittskarte)
- Digger T. Rock - Poster (Gehört eigentlich zu Marble Madness als Werbung?)
- Hammerin Harry - Poster
- Metal Gear - Karte
- Mike Tyson's Punch-Out!! - Brief
- Monopoly - Spielkartenposter (Was ist das genau?)
- Monster in my Pocket - Blemmyae-Figur
- Pirates - Karte
- Rad Racer - 3D-Brille
- Star Tropics - Übersetzungshilfe + Brief
- Star Wars - Poster
- Star Wars - The Empire Strikes Back - Poster
- The Simpsons - Bart vs. The World - Poster
- Trog! - Poster
- Zelda I - The Legend of Zelda - Karte

Danke vorab und Grüße
trainspotting
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi Jan 04, 2017 23:59

Re: Fragen zu deutschen Spielen und Inlays

Beitragvon Moosmann » Mi Mär 01, 2017 21:24

Gilt das auch für die Nintendo-Clubkarten und Gameboy-Werbeflyer?


Club Nintendo und NES/GB Werbeflyer waren nur bei den Nintendo Eigenen Spielen mit dabei oder die von Licensnehmern, die über Nintendo vertrieben wurden (z.B. von Capcom).

Konami war ja so ein Sonderfall. Die ersten Konami Titel erschienen noch über Bienengräber, da gabs afair eine Nintendo Clubkarte mit dazu.

Waren die Aufhängelaschen an der Verpackungsrückseite bei manchen Spielen mit EEC Ländercode von Werk aus vorhanden/vorgestanzt? Gab es die nur bei EEC?


Die gab es bei der 1. Generation Großer OVPs bis ca. Anfang/Mitte 1990. Ehrlich gesagt, hasse ich diese Pappboxen. Und unglücklicherweise hatte Mega Man genau so eine Box bekommen.

Gibt es eine Liste aller "deutschen" Spiele oder in Deutschland/Österreich/Schweiz erschienenen Spiele? Ich kenne nur die PAL-B-Gesamtliste mit 339.


Deutschland war ein eigener Markt, der Österreich/Schweiz Markt ein anderer. Es gibt einige NES Spiele, die nicht in Deutschland, aber in AT/CH erschienen sind.

- Captain Planet - viereckige Pappe statt Styroporblock


Wäre mir neu. Ich hatte mal eins Ende der 90er und kann mich an einen Pappblock nicht erinnern.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 2245
Registriert: Fr Mär 21, 2003 15:15
Wohnort: Waldkraiburg

Re: Fragen zu deutschen Spielen und Inlays

Beitragvon digital_bath » Mi Mär 01, 2017 22:36

Moosmann hat geschrieben:
- Captain Planet - viereckige Pappe statt Styroporblock


Wäre mir neu. Ich hatte mal eins Ende der 90er und kann mich an einen Pappblock nicht erinnern.


Ich hab bei meinem Exemplar nachgeschaut, und es ist wirklich ein Stück Pappe drin und kein Styroporblock :D

Ich habe eine vage Vermutung wieso... bei Captain Planet (Cartoon Show) geht es ja darum umweltfreundlich zu sein, und da Karton um einiges umweltfreundlicher als Styropor ist, hat man sich bei diesem Spiel deshalb für Karton entschieden. :)

Ist aber nur eine Vermutung, habe bei ebay geschaut und nur ein Captain Planet Exemplar gesehen dass auch ein Pappeblock statt einen Styroporblock hat, interessanterweise ein Exemplar aus den USA.
The three most important facts to proof a "paranormal" video as a fake:
1. poor video quality
2. abrupt ending of the video
3. people in the video are talking spanish

Meine NES Sammlung
Benutzeravatar
digital_bath
aka zyklone_bee
 
Beiträge: 490
Registriert: Mi Mai 25, 2011 11:26
Wohnort: Schaffhausen (CH)

Re: Fragen zu deutschen Spielen und Inlays

Beitragvon schweiNESchnitzel » Do Mär 02, 2017 21:38

Die viereckige Pappe war auch bei mir in Captain Planet drin.... Ich bin allerdings davon ausgegangen, das diese selbst gebastelt wurde und habe sie entsorgt um gegen einen Styroporblock zu tauschen.... :ohno:
schweiNESchnitzel
 
Beiträge: 61
Registriert: Mi Apr 30, 2014 08:03

Re: Fragen zu deutschen Spielen und Inlays

Beitragvon digital_bath » Fr Mär 03, 2017 16:42

ohne Witz, wäre mir das bevor diesem Thread aufgefallen, hätte ich sie auch ersetzt :D
The three most important facts to proof a "paranormal" video as a fake:
1. poor video quality
2. abrupt ending of the video
3. people in the video are talking spanish

Meine NES Sammlung
Benutzeravatar
digital_bath
aka zyklone_bee
 
Beiträge: 490
Registriert: Mi Mai 25, 2011 11:26
Wohnort: Schaffhausen (CH)

Re: Fragen zu deutschen Spielen und Inlays

Beitragvon trainspotting » So Mär 05, 2017 16:08

Danke für die Antworten, sehr aufschlussreich! Die Erklärung für die Pappe bei Captain Planet klingt auch logisch :)
trainspotting
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi Jan 04, 2017 23:59


Zurück zu Allgemeines NES-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast