Spieletest: PAC-MAN Championship Edition 2 Plus NSW

Screenshot Screenshot Screenshot

Weitere Infos

Releasedate:
22. Februar 2018

USK 6 Pro Controller unterstützt MyNintendo nicht kein amiibosupport

Mögliche Spielmodi: Handheld-,TV-,Tischmodus

Anzahl der Spieler: 1-2

Leser-Meinungen: Noch keine

Specials: keine

Plus / Minus

Positiv:
spaßiger Multiplayer
knackiger Schwierigkeitsgrad
Negativ:
zu wenig Abwechslung
kein Online-Modus
knackiger Schwierigkeitsgrad

Pac-Man Championship Edition 2 ist bereits vor zirka einem Jahr für andere Konsolen und den PC erschienen. Nun bringen Bandai Namco das Spiel in einer Plus-Variante auf Nintendos Switch.

Im Hauptmenü-Bildschirm hat der Spieler die Wahl zwischen dem "Normalen" und dem "Plus"-Modus. Ersterer ist für Einzelspieler, die Plus-Variante für 2 Spieler, wobei dieser auch allein in Kombination mit einem Computergesteuerten Mitspieler gespielt werden kann.

Grundlegendes Spielprinzip

Pac-Man Championship Edition 2 geht es, wie auch in den ersten Ablegern, darum, so viel Pillen wie möglich zu verschlingen, vor Geistern zu fliehen und die unterschiedlichen Ebenen erfolgreich abzuschließen. Jedoch geht dies nicht so schnell wie in den ersten Ablegern, da ein Level aus mehreren, immer größer werdenden Ebenen besteht. Um in die jeweils nächste Ebene zu gelangen muss man eine bestimmte Frucht einsammeln, die allerdings erst erscheint wenn die Anzeige am unteren Bildschirmrand aufgefüllt ist. Dies macht man wiederum indem man die auf der Ebene verteilten Pillen verschlingt.

Doch Pac-Man trifft natürlich wieder auf Gegner in Form von Geistern. Berührt man einen dieser zwei Mal kurz nacheinander, werden diese aggressiv und verfolgen unseren Helden. In diesem Zustand sind die Geister unbesiegbar, was bedeutet das man sich von diesen in dem Zeitraum fern halten sollte. Auch sind zahlreiche, deutlich kleinere Geister auf den Maps verteilt, die sich den großen anschließen wenn man sich zu nah an ihnen vorbei bewegt oder sie berührt. Haben sich alle Kleinen den größeren angeschlossen, ändern diese ihre Farbe und man muss versuchen sie aufzufressen. Das ganze funktioniert allerdings nur, wenn man diese vom Kopf her verschlingt. Versucht man dies vom hinteren Ende oder einem anderen "Körperteil" her, hat dies keinerlei Auswirkungen.

Die Spielmodis

Championship Edition 2:
Entscheidet man sich für den Solo-Modus gelangt man in ein weiteres Menü in dem man zwischen vier Menüpunkten wählen kann: Tutorial, Punkteangriff, Abenteuer und Optionen. Letzteres ist natürlich selbsterklärend, ebenso das Tutorial in dem man in 11 aufeinanderfolgenden Schritten die Spielmechanik und das Gameplay nähergebracht bekommt. Der Abenteuermodus beinhaltet zahlreiche Areale die je in elf einzelne Level unterteilt sind. Im elften wartet dann der Bossgegner der jeweiligen Welt, in die man allerdings nur gelangt, wenn man genug Sterne in den vorangegangenen Leveln erkämpft hat. Pro Level kann man bis zu 3 Sterne verdienen, was dem Schwierigkeitsgrad von Training, Normal, Schwer und Profi entspricht.

Für Ersteres bekommt man nach erfolgreicher Beendigung keinen Stern, für Letzteres satte 3 Sterne. Dabei ist der Schwierigkeitsgrad generell recht hoch gehalten, was sich letztendlich anhand des verfügbaren Zeitlimits widerspiegelt. Selbst im normalen Modus dürfte es für Nichtkenner dieses Genres schwer werden erste Erfolge zu erzielen. Besonders im späteren Spielverlauf wird es dann schon fast Pflicht erst einmal im Trainingsmodus die Umgebung und das Verhalten der Gegner zu "erkunden" um sich den bestmöglichen Weg zu suchen das Level schnellstmöglich abzuschließen. Die Bosskämpfe sind wirklich interessant gehalten, zumindest was in 2D möglich ist. Auch wenn man nicht direkt gegen jene Bossgegner kämpft, so sind diese doch zumindest ein kleines Highlight am Ende eines jeden Areals.

Championship Edition 2 Plus:
Im Menü des Plus-Modus hat der Spieler die Auswahl zwischen Solo-Spiel und Paar-Spiel. In ersterem startet man zusammen mit einem Computergesteuerten Pac-Man das "Abenteuer", in zweitem übernimmt ein menschlicher Mitspieler die Rolle des zweiten Pac-Man. Neben dem Tutorial gibt es hierin allerdings nur einen Spielmodus - den Punkteangriff. Die einzelnen Areale sind hier andere als im normalen Einspieler-Modus was durchaus erfreulich ist. Besonders mit einem menschlichen Mitspieler kann dieser Modus durchaus gefallen.

Seite

1 2 [Fazit]